Wilhelm wagenfeld

Wilhelm Wagenfel född april 19i Bremen, död maj 19i Stuttgart, var en tysk industridesigner, han var både elev och lärare på Bauhausskolan i . Wilhelm Wagenfeld was an important German industrial designer of the 20th Century, disciple of Bauhaus.

He designed glass and metal works for the Jenaer . This table lamp – the Bauhaus lamp – was designed by Wilhelm Wagenfeld 19and is still manufactured following the original specifications for dimensions . Sitz des Design Zentrum Bremen, der Wilhelm Wagenfeld Stiftung und der Gesellschaft für Produktgestaltung.

Präsentation der aktuellen Ausstellung und . This object, known as the Bauhaus lamp, embodies an essential idea—form follows function—advanced by the influential Bauhaus school, founded in 19by . One of his first designs is the most famous: a simple globe of opaline glass and a shaft made of nickel-plated steel – the WAlamp by Wilhelm Wagenfeld is a . Die Wilhelm Wagenfeld Schule in Bremen ist eine Schule für Gestaltung und Multimedia. Benannt wurde sie nach dem Bauhausmeister Wilhelm Wagenfel der . Wilhelm Wagenfeld was born in Bremen and remains one of the most famous representatives of the Bauhaus school. Dieser Artikel ist durch ein Passwort geschützt.

Wilhelm Wagenfeld Schule Berufliche Schulen für Gestaltung Fachoberschule für Gestaltung Berufliches Gymnasium für Gestaltung und Multimedia Delfter . Die Wilhelm Wagenfeld Schule in Bremen-Huchting ist eine Schule für Kunst, Design und Medien. Die Vielfältigkeit spiegelt sich in der Schulstruktur, die Schule . Das Kubus-Geschirr aus Pressglas von Wilhelm Wagenfeld ist eines der frühesten Beispiele für stapelbares Industriedesign und verdeutlicht zugleich, dass das . Wilhelm Wagenfeld served an apprenticeship as a silversmith from 19in the design office of the silverware factory Koch Bergfeld in his native Bremen, . Wilhelm Wagenfeld und Carl Jacob Jucker waren beide Absolventen des Bauhauses, ihre Lebensläufe aber entwickelten sich sehr unterschiedlich. Dort macht er eine Lehre im Zeichenbüro einer Silberwarenfabrik und besucht gleichzeitig die .

Comments are closed.